Startseite/Schlafen/Die schleichende Gefahr – Fatale Auswirkungen von Nackenschmerzen

Die schleichende Gefahr – Fatale Auswirkungen von Nackenschmerzen

Wenn unsere Muskeln schmerzen, ist das ein Signal unseres Körpers, dass etwas nicht stimmt. Er warnt uns sozusagen vor dem nächstgrößeren Unheil und gibt uns die Möglichkeit zu reagieren. Dasselbe gilt auch bei Nackenschmerzen.

Wie überall, gilt auch hier: wird nur der Schmerz, nicht aber die Ursache bekämpft – in diesem Falle eben eine verspannte Nackenmuskulatur – wird es nur vorrübergehend besser und kommt dann umso heftiger zurück. Ein übermäßiger Schmerzmittelkosum zu Nierenschäden oder Medikamentenkopfschmerz führen.

Vom Kopf über den Rücken bis in die Beine
Weitere Auswirkungen von Nackenverspannungen auf unseren Körper können chronische Kopfschmerzen, Zähneknirschen, Atem- und Stimmprobleme sein. Ist der Nacken nicht entspannt, verkrampfen sich die Atemwege, Kaumuskeln und Stimmbänder. Menschen mit schmerzendem Nacken können häufig nur sehr flach und gepresst atmen, was in vielen Alltagssituationen eine enorme Beeinträchtigung darstellt. Werden die Muskeln im Nacken wieder weicher, verbessert sich auch die Schmerzen, die Atmung und das Zähneknirschen.
Ein angespannter Nacken ist nicht nur schädlich für Kopf, Hals und Schultern. Die Schmerzen im Nacken können sich unter Umständen über den ganzen Rücken erstrecken. Durch die angespannten Muskeln werden die Wirbel in unserem Rücken unnatürlich zusammengepresst. Das führt dazu, dass die Bandscheiben nicht mehr genug Nährstoffe bekommen und mit der Zeit dünn und brüchig werden.

Nennen wir das Problem beim Namen: Bewegungsvermeidung
Doch sobald uns etwas weh tut, versuchen wir dem Schmerz aus dem Weg zu gehen. Wir bewegen also unseren schmerzenden Nacken so wenig wie möglich. Genau hier liegt das Problem: durch die Bewegungsvermeidung des Nacken- und Schulterbereichs können schlimme Entzündungen an den Schultergelenken entstehen. Das führt wiederrum dazu, dass Sehnen anfällig für Kalkeinlagerungen werden.

Auch wenn viele ihre Nackenschmerzen mittlerweile als ganz alltäglich wahrnehmen, ist es wichtig, effektiv etwas gegen Verspannungen in den Muskeln zu unternehmen. Die anfänglich erträglichen Schmerzen bergen viele Gefahren und sind schädlich für unseren gesamten Körper.

Mit den richtigen Übungen, genug Bewegung und dem optimalen Kopfkissen lassen sich die Verspannungen lösen und die Nackenschmerzen gehören der Vergangenheit an.

2016-12-22T13:14:58+00:00

About the Author:

Seit über 25 Jahren ist er ein angesehener Fachexperte auf dem Gebiet des gesunden, naturorientierten Schlafs. Er ist Erinder des Bioenergetische Schlaf-Gesund-Konzept und zählt zu den Pionieren der Wellness- und Schlaf-Gesund-Bewegung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar