Startseite/Bewegung/Faszien/Rückenschmerzen? Das könnten die Faszien sein

Rückenschmerzen? Das könnten die Faszien sein

Kennen Sie die Spielzeugfiguren aus Holz, die in sich zusammenfallen, wenn man auf den Knopf unten drückt? Hätten wir keine Faszien, würde mit uns dasselbe passieren. Überall in unserem Körper sind Faszien. Sie halten Muskeln und Organe, schützen sie und verbinden sie mit den Knochen. Doch sie können noch viel mehr: Sie halten uns beweglich und sorgen für unser Wohlbefinden, sofern sie gesund und geschmeidig sind!

Mangel an Beweglichkeit ist oft der Ursprung von Schmerzen an Rücken, Hüften, Knien, Beinen und Füssen. Dahinter stecken oftmals Verklebungen des Faszien-Netzwerks, Fehlhaltungen oder muskuläre Dysbalancen.

Faszien sind wahrscheinlich einer der am meisten unterschätzten Bestandteile des Körpers. Ungefähr 20 Kilogramm dieses Bindegewebes hat jeder Mensch. Faszien sind weisse Fasern, die sich netzartig über alle Muskeln legen und alle Knochen sowie inneren Organe umhüllen. Wie Stossdämpfer schützen sie Knochen, Muskeln und die Organe.

2016-12-22T13:14:58+00:00

About the Author:

In erster Linie ist er Erfinder. Der ETH-Ingenieur entwickelte den MBT; den kyBoot, die MechanoTherapie. Karl Müller hat die Schuhindustrie revolutioniert. Mit seinem Gesundheitskonzept der Mechanotherapie dient er mit einer Lösung....

Hinterlassen Sie einen Kommentar