//Haben Sie Ihr Immunsystem schon gestärkt?

Haben Sie Ihr Immunsystem schon gestärkt?

Gerade in der kälteren Jahreszeit sind wir alle anfälliger auf Krankheitserreger. Und gerade im Alltag – sei es beim Weihnachtsshopping in einem Menschengewimmel, in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch auf der Arbeit – ist die Ansteckungsgefahr besonders gross. Draussen wird es immer kälter – drinnen immer wärmer, wir heizen und produzieren somit trockene Luft, welche unseren Schleimhäuten ganz schön zusetzt. Sie werden weniger gut durchblutet und somit anfälliger für Krankheitserreger.

Da heisst es also das Immunsystem zu stärken – aber wie? Es wird vor allem von drei Dingen beeinflusst: Licht, Bewegung und ausreichend Ruhe.

So wirkt das Licht

Die UV-Strahlung (Licht) auf unserer Haut ist die Grundlage, dass das Vitamin D gebildet wird. Dieses Vitamin ist wichtig für den Knochenbau und die Zahnentwicklung, ebenfalls hat es im Blut Einfluss auf Atemwegsinfekte.
Also nichts wie raus ans Licht – es empfiehlt sich auch im Herbst und Winter täglich mindestens 30 Minuten im Tageslicht zu verweilen. Denn Licht macht glücklich – das Glückshormon Serotonin wird mittels „Licht“ produziert. Wer es nicht ans Tageslicht schafft, kann kleine Mengen des Vitamin D auch durch Lebensmittel zu sich nehmen – in beispielsweise Heringen, Leber, Aal, Eiern, Vollmilch, Butter oder Emmentaler.

Bewegung aktiviert Abwehrzellen

Abwehrzellen und Botenstoffe des Immunsystems können durch Bewegung aktiviert werden. Dabei sollte die Bewegung Ihrem Fitnesstand angepasst werden, denn das reine Auspowern vermindert die körpereigene Abwehr und erhöht das Infektionsrisiko.

Ausruhen: Stress schwächt das Immunsystem

Ausreichend Ruhe stabilisiert unser Immunsystem. Also bauen Sie kurze Auszeiten in Ihren Alltag ein und gönnen Sie sich Ruhe und Entspannung. Auch ein gesunder und erholsamer Schlaf ist wichtig. Das Erlernen und Anwenden von Entspannungstechniken, wie beispielsweise Atemübungen, Yoga, Meditation und Autogenes Training hat direkten Einfluss auf unseren Organismus. Entspannungsübungen stärken die Immunabwehr, beugen Erschöpfung vor, helfen bei Schmerzen, Bluthochdruck und Schlafstörungen.

Erfahren Sie in 90 Sekunden, welchen Einfluss Schlaf auf Ihr Leben hat und wie Sie ihn positiv beeinflussen können.

2016-12-22T13:14:51+00:00

About the Author:

Seit über 25 Jahren ist er ein angesehener Fachexperte auf dem Gebiet des gesunden, naturorientierten Schlafs. Er ist Erinder des Bioenergetische Schlaf-Gesund-Konzept und zählt zu den Pionieren der Wellness- und Schlaf-Gesund-Bewegung.

Leave A Comment