Startseite/Bewegung, Video/Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner sollen auch an sich selber denken

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner sollen auch an sich selber denken

Bänz Fiechter ist seit kurzem Carchauffeur. Er ist überzeugt: «Der kyBoot ist sogar etwas für Sportmuffel. Mit ihm kommt man ohne Anstrengung in Bewegung.» Die weich-elastische Sohle fördert den aufrechten Gang und regeneriert den Körper gar beim Gehen.

Pflegefachpersonen stehen im Dienste für ihre Mitmenschen. Sie kümmern sich tagein und tagaus um das Wohl ihrer Patienten. Dabei vergessen sie sich oft selbst. Anders am Pflege-Gipfeltreffen im Kongress-Zentrum Davos. Diverse Referate stellten die Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner in den Fokus. Unter anderem durften sie dank einem weich-elastischen Untergrund ein völlig Neues Steh- und Gehgefühl erleben. Eine eindrückliche Erfahrung, die den teilnehmenden ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Stöbern Sie hier durch weitere Alltagsgeschichten von kyBoot-Fans.

2017-01-26T11:07:23+00:00

About the Author:

In erster Linie ist er Erfinder. Der ETH-Ingenieur entwickelte den MBT; den kyBoot, die MechanoTherapie. Karl Müller hat die Schuhindustrie revolutioniert. Mit seinem Gesundheitskonzept der Mechanotherapie dient er mit einer Lösung....

Hinterlassen Sie einen Kommentar