//Wintermüdigkeit – was hilft wirklich

Wintermüdigkeit – was hilft wirklich

Sie fühlen sich müde oder schlapp? Im Winter geht die Sonne früh unter, dies kann unserem Körper ganz schön zusetzen. Verantwortlich dafür ist die erhöhte Melatonin-Produktion des Körpers.

Unser Schlafexperte Prof. Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson rät daher zu folgenden Maßnahmen:

  • Tanken Sie Tageslicht und gehen Sie raus spazieren. Auch bei bewölktem Himmel hilf das Tageslicht die Serotonin-Produktion anzuregen. Die frische Luft sorgt zudem für den nötigen Frischekick. Und macht munter.

  • Was gibt es schöneres als eine heisse Schokolade am Kaminfeuer zu trinken? Besonders im Winter kein seltener Wunsch. Allerdings gilt es auch im Winter darauf zu achten, was man isst. Dazu zählt eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung. Gemüse und Obst helfen dabei das Immunsystem zu stärken.

  • Fördern Sie Ihre Konzentration. Versorgen Sie Ihren Körper mit Flüssigkeit. Flüssigkeitsmangel verstärkt die Müdigkeit, hemmt die Konzentration und fördert die Antriebslosigkeit. Trinken Sie daher mindestens 2 Liter Wasser täglich. Ungesüßte Tees sind eine warme Alternative in der kalten Jahreszeit.

  • Raus an die frische Luft. Trotzen Sie der Kälte. Packen Sie sich warm ein und genießen Sie einen Tag an der frischen Luft mit viel Bewegung. Skifahren, Langlaufen, Rodeln – der Winter hält viele Möglichkeiten parat. Möglicherweise lassen die Straßenverhältnisse auch eine Joggingrunde zu. Ansonsten rein in die Schneestiefel, raus in die Natur.

  • Machen Sie es wie die Finnen. Trotzen Sie der Kälte und gehen Sie in die Sauna. Dies fördert die Durchblutung und regt den Kreislauf an. Wechselduschen haben denselben Effekt.

  • Gönnen Sie Ihrem Körper genügend Ruhe. Sorgen Sie vor allem nachts für die nötige Erholung. Das orthopädische Schlafsystem von SAMINA hilft Ihnen dabei. Der flexible Lamellenrost stützt die empfindliche Wirbelsäule und sorgt für den nötigen Halt. Die SAMINA Naturkautschukmatratze ergänzt die optimale Lagerung des Rückens im Schlaf. Körperschwere Partien können absinken. Die natürliche S-Form der Wirbelsäule bleibt erhalten. Bettwaren aus Schafschurwolle halten kuschelig warm.

  • Setzen Sie Farbakzente in Ihrem Schlaf- und Wohnzimmer. Ein bunter Blumenstrauß hebt die Stimmung. Generell gilt, eine positive Einstellung beugt der Wintermüdigkeit vor.

2017-02-15T11:03:17+00:00

About the Author:

Seit über 25 Jahren ist er ein angesehener Fachexperte auf dem Gebiet des gesunden, naturorientierten Schlafs. Er ist Erinder des Bioenergetische Schlaf-Gesund-Konzept und zählt zu den Pionieren der Wellness- und Schlaf-Gesund-Bewegung.

Leave A Comment